Musikverein Concordia e.V Schorndorf-Weiler
Copyright Musikverein Concordia e.V. Schorndorf-Weiler 
Gefeierte Premiere der Concordia Big Band Mit der Premiere seiner Big Band konnte die Concordia wieder einmal beweisen, dass sie auch im 114. Jahre ihres Bestehens immer noch jung ist. Mit dem Militärmarsch Nr. 1" von Franz Schubert  eröffnete unsere Bläserklasse unter der Leitung von Kerstin Kühfuß schwungvoll die diesjährige Jahresfeier. Es folgte das japanische Volkslied "Sakura, Sakura" und mit dem "Bananenboatsong" verabschiedeten sie sich auch schon wieder. Seinen Einstand als neuer Jugenddirigent gab Dennis Geist. Mit "I get around" von den Beach Boys entführten uns die jungen Musiker und Musikerinnen in die Welt der Surfer und mit dem "Pink Panter Theme" wurden bei vielen Zuhöreren Erinnerungen an ihre Kindheit geweckt. Auf das ruhige "Imgine" von John Lennon folgte mit dem "Watermelon Man" noch einmal ein Stück,  bei dem sie beweisen konnten, dass sie auch grooven können. Mit "Gonna Fly Now" dem Titelsong der Rocky Filme startet die neu gegründete Concordia Big Band. Und wie sie startete, glasklarer Sound, auf den Punkt gespielt und voller Freude und Energie. Bei dem Überhit "Africa" der amerikanischen Rockband Toto durften sich Schlagzeug und Percussion austoben und bewiesen wie prächtig sie harmonieren. Mit "Splanky" von Neil Hefti wurde der Schritt zum Jazz vollzogen und mit "Chameleon" von Herbie Hancock war auch schon das Ende des Sets erreicht. In beiden Stücken konnten die Musiker in langen Soli ihre Qualität unter Beweise stellen. Eine gelungene Premiere und ein begeistertes Publikum, was will man mehr. Sein breites musikalisches Spektrum konnte das Große Blasorchester im letzten Teils des Konzertes darbieten. Zackig  wurde der Auftritt mit dem Marsch "Bye Bye President" eröffnet. "Castrum Alemorum" von Jacob De Haan war das diesjährige Hauptwerk und der “traditionelle” Teil wurde mit der Polka "Blasmusik im Herzen" auch schon wieder beendet. Mit "In the Stone" von Earth, Wind & Fire entführte uns das GBO in die Disco Klänge der 70er. Mit dem fast 12minütigen "Pink Floyd Medley" wagten sich die Aktiven an eine besondere Herausforderung und meisterten sie mit Bravour, was auch das Publikum entsprechend honorierte. Bei  "Happy Spain” hatten die Trompeten ihren Auftritt und bei "Hands Up"  konnte das Publikum in der vollbesetzten Bronnbachhalle mit einer kurz zuvor eingeübten Choreographie zu YMCA seinen Teil zu einen gelungen Konzert beitragen. Einen herzlichen Dank all denjenigen die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.  Ohne eure Hilfe würde es diese Veranstaltung so nicht geben.
Jahresfeier 16. März 2019