Musikverein Concordia e.V Schorndorf-Weiler
Copyright Musikverein Concordia e.V. Schorndorf-Weiler 
Jahresfeier 2014
Am 15. Februar fand die diesjährige Jahresfeier des MV in der sehr gut besuchen Bronnbachhalle statt. Nach minutenlanger völliger Dunkelheit, bedingt durch einen technischen Defekt der Hallenelektrik, versicherte James Bond persönlich, dass er nun alles im Griff habe und die Jugendkapelle könne das Programm mit „Skyfall“ eröffnen. Auf gewohnt hohem Niveau präsentierte die Juka ihr breites musikalisches Spektrum und durfte erst nach einer Zugabe die Bühne für  das Blasorchester freigeben. Direkt nach dem kurzem Eröffnungstück „Cambridge Intrada“ folgte mit „Into the Raging River“ bereits das Hauptwerk des Abends. Von der Quelle bis zur Mündung wurde der Wasserlauf sehr differenziert und exakt wiedergegeben. Im Anschluss an die zwei „traditionalen“ „Ewig schad Polka“ und „Schönfeld Marsch“ wurde die Bühne für den Chor Sotto Voce freigeben. Mal schwung- mal gefühlvoll zeigten diese wie aktuell und abwechslungsreich moderner Chorgesang sein kann. Ohne Jackett, dafür mit umso mehr lateinamerikanischer Spielfreude eröffnet das Blasorchester den 2. Teil mit Cuba Libre. Mit dem Medleys zu „Ein bisschen Spaß“, „Latin Gold“ und den „Golden Hits von James Last“ wurde die ohnehin schon prächtige Stimmung in der Halle noch besser und auch die Spielfreude der Musiker war zu sehen und zu hören. Logischerweise durfte auch dieser Programmblock nur mit einer Zugabe, dem „Fliegermarsch“,beendet werden. Den Abschluss des musikalischen Programmteils bildete ein gemeinsamer Auftritt beider Orchester sowie des Chores bei welchem „Oh happy day“ eindrucksvoll dargeboten wurde. Mit Patrick Hägele, Jan Krüger, Marie Eisebraun, Rebecca Kopf, Marie Köhle welche erfolgreich den D1 sowie Andrea Kazik und Lisa Eisebraun die den D2 Lehrgang bestanden, unterstrich der MV wieder seine hochwertige Jugendarbeit. Die Jugendleitung konnte mit Freude wieder die Urkunden überreichen. Neben den „10jährigen“ Sascha Stöger, Catherine und Michelle Pallmann sowie Pia Ruckdäschel wurde Berthold Scharf für 60 aktive Jahre als Musiker geehrt, nochmals vielen Dank für die Treue. Als Abschluss des  Programms konnte noch der diesjährige Tombolahauptpreis, ein Wellnesswochenende im Tannheimer Tal einschließlich An- und Abreise im Cabrio, gestiftet vom Autohaus Mucz, an die glückliche Gewinnerin übergeben werden. Wir danken allen Helferinnen und Helfern ohne die eine solche Veranstaltung nicht zu bewältigen ist. Ein herzliches Dankeschön auch an alle Spender der Tombolapreise und an das Autohaus Mucz für den tollen Hauptpreis.
Hier klicken